Hypnose und Psychotherapie - NürnbergIngeborg Pöhlmann

Ich lade Sie herzlich ein, sich auf meiner Seite umzuschauen und sich über die Therapieangebote zu informieren.

Sie interessieren sich für eine Hypnosetherapie! Gerne gebe ich Ihnen einen Einblick in die Wirkungsweise der Hypnose. Die Hypnose ist nach dem griechischem Gott des Schlafes „Hypnos“ benannt. Allerdings ist Hypnose keinesfalls ein Schlaf ähnlicher Zustand, im Gegenteil bestimmte Hirnareale sind hoch aktiv und es entsteht ein vorübergehender Zustand erhöhter Aufmerksamkeit. Der Klient fühlt sich sehr entspannt und es entwickelt sich ein Gefühl des konzentrierten Bewußtseins.

In den hoch aktiven Gehirnarealen finden deutlich intensivere Lernprozesse statt wie im herkömmlichen Wachzustand außerhalb der Hypnose. In der modernen Hypnose ist die Trance ein Prozeß hin zum Zugang eigener Ressourcen. Im Trancezustand, den man auch unter„Tagträumen“ kennt, nimmt man jedes Wort wahr, das Erinnerungsvermögen besteht weiterhin, der Klient kann mit dem Therapeuten kommunizieren und das Unterbewußtsein kann dabei intensiv und direkt angesprochen werden.

In diesem Zustand unterstützt der Therapeut den Klienten dabei lösungsorientierte Wege zu finden und verschüttete Ressourcen zu aktivieren. Die Hypnose bietet Hilfe bei psychischen und psychosomatischen Problemen und in vielen dieser Bereiche ist sie mit Erfolg anwendbar z.B. bei der Bearbeitung von Ängsten und Phobien, beim Umgang mit Schmerzen, nach Belastungssituationen oder auch bei Schlafstörungen. Hypnose kann auch das Verhalten im Bezug auf Gewohnheiten beim Essen und der körperlichen Aktivität positiv verändern, Motivation und Wille werden nachhaltig gestärkt. Für das Rauchen gilt, daß es aus persönlichen Gründen entwickelt wurde und aufrechterhalten wird. Wichtig ist eine gründliche Anamnese, auch hier wird der Klienten auf einen Weg geführt, der eigene Lösungsmöglichkeiten zuläßt.

In einem konzentrierten Bewusstsein, hervorgerufen durch die Trance, können die Methoden der Psychotherapie besser und effizienter greifen als im Wachzustand, Zusammenhänge besser erkannt und somit bearbeitet werden. In der Psychotherapie ist die Gesprächstherapie, unter Hypnose, besonders zu erwähnen, da dies in relativ kurzer Zeit zu einem Erfolg führen kann. Bei der herkömmlichen Anwendungsart, dauert dieses oft Jahre. In der Verknüpfung mit Hypnose können bereits nach wenigen Sitzungen (5-7) erste Erfolge sichtbar werden.

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen die Wirksamkeit der Hypnose bei akuten Schmerzen, sowie auch bei chronischen Rückenschmerzen und Migräne. Nachgewiesen ist eine erhebliche subjektive Angst- und Schmerzlinderung, sowie eine Reduktion von Schmerzmitteln.

Ich freue mich Sie in meiner Praxis in Nürnberg zu begrüßen und Sie in entspannter Atmosphäre kennenzulernen.